Featureliste

Version 3.1

  • einige Fehlerkorrekturen
  • Alle Tabellen sind nun auch bei Verwendung einer eigenen Headerdatei automatisch zentriert (bisher war dazu ein entsprechendes Tag in der Headerdatei erforderlich)
  • Neues Feature: Zusätzliches Script für automatische Benutzerregistrierung wird mitgeliefert
  • Neues Feature: Neue Benutzerregistrierungen können über das Admintool freigeschaltet oder abgelehnt werden
  • Änderung der Benutzerverwaltung (im Zusammenhang mit der automatischen Registrierung)
  • Neues Feature: Anzeigen werden auf Wunsch erst nach Freischaltung durch den Administrator veröffentlicht
  • Neues Feature: Rubriken können als 'kostenpflichtig' deklariert werden *)
  • Neues Feature: Ist eine Rubrik als kostenpflichtig deklariert und können gleichzeitig nur authorisierte Benutzer in dieser Rubrik Anzeigen veröffentlichen, können Sie sich im Admintool eine Liste der Anzeigen eines Benutzers ansehen
  • Korrektur der Darstellung im Internet Explorer (getestet mit V5.5)
  • verfügbare Sprachen werden als Links in der Navigation angezeigt (falls mehr als eine vorhanden)
  • Der Link 'Übersicht der Märkte' kann auf Wunsch abgeschaltet werden
  • Kopieren der Banner aus anderen Rubriken möglich (werden bestehenden Bannern hinzugefügt)
  • Rückgabewert bei Chiffreanzeigen konfigurierbar (mußte bisher immer 'on' für 'ja' sein)
  • Navigation im Admintool überarbeitet
  • Integrierte Onlinehilfe im Admintool

Kernfunktionalitäten

  • Chiffre-Anzeigen möglich (für jede Rubrik getrennt einstellbar)
  • Verwendung beliebig vieler verschiedener Konfigurationen. Dies erlaubt den Betrieb mehrerer voneinander unabhängiger Anzeigenmärkte (auf dem gleichen Webserver) mit nur einem zentralen Script. Jede Konfiguration kann ein eigenes Layout, eigene Rubriken etc. haben. Es ist aber auch möglich, mit verschiedenen Konfigurationen auf den gleichen Datenbestand zuzugreifen, um beispielsweise das Layout bei Einbindung des Marktes in verschiedene Seiten anzupassen.
  • Für jede Rubrik kann bestimmt werden, ob Anzeigen nur durch authorisierte Benutzer erstellt werden dürfen
  • Anzeigen verfallen nach einer für jede Rubrik einzeln konfigurierbaren Zahl von Tagen automatisch. Der Anzeigeninhaber wird automatisch per eMail informiert.
  • Der Anzeigeninhaber kann seine Anzeigen selbst verlängern oder löschen. Sie bestimmen über die Administration, wie oft eine Verlängerung zulässig ist.
  • Unterstützung mehrerer Sprachen durch externe Sprachmodule.
  • Integrierte Banner-Rotation

Administration

  • Verwaltung des gesamten Marktes (alle Konfigurationen) komplett über das Adminscript
  • Rubriken können hinzugefügt, geändert oder gelöscht werden
  • Löschung von Anzeigen (einzeln, alle einer Rubrik, aus Suchergebnis)
  • Verwaltung der Banner in den einzelnen Rubriken
  • Verwaltung der Benutzer, sofern Benutzerauthorisierung für die Erstellung neuer Anzeigen eingestellt ist; dazu gehört auch das Freischalten neuer Benutzer, die einen Zugang beantragt haben

Layouts

  • Darstellung der Einzelanzeigen durch Verwendung eines Templates frei gestaltbar
  • Anzeige der Leitseite wahlweise mit oder ohne Zymbolgrafiken
  • Darstellung der Anzeigen in einer Rubrik wahlweise zweispaltig (Suche links, Biete rechts) oder untereinander (Suche oben, Biete unten)
  • Darstellung der Anzeigen in einer Rubrik als Links, wenn eine konfigurierbare Anzahl überschritten wird (Übersichtlichkeit)
  • Anpassung des Layouts durch Header-/Footerdatei möglich (z. B. fuer StyleSheet-Angaben, JavaScripts o. ae.)
  • Farbgebung der Tabellenüberschriften (Hintergrund und Text) einstellbar
  • Alternative Beschriftung für 'Suche'- und 'Biete' möglich
  • Möglichkeit der Verwendung eines Icons an Stelle der Homepage-URL in den Anzeigen (->Tips&Tricks)

Weitere Funktionen

  • automatische Paßwortgenerierung beliebiger Länge bei Erstellung neuer Anzeigen (bei authorisierten Benutzern wird das Loginkennwort verwendet)
  • Vorschaufunktion (abschaltbar) - ermöglicht dem Besucher, das Erscheinungsbild seiner Anzeige vor der endgültigen Veröffentlichung zu überprüfen.
  • Uploadfunktion (abschaltbar) - erlaubt dem Besucher den Upload einer Bilddatei. Die zulässigen Dateiendungen und die maximale Dateigröße sind konfigurierbar.
  • Generierung eines Standard-Eingabeformulars durch das Script; alternativ können Sie ein HTML-Template oder ein komplett eigenes Formular verwenden
  • Navigation unter den Rubriken durch Select-Feld zuschaltbar - d. h. in den Seiten wird ein Select-Feld eingefügt, das den direkten Sprung in eine andere Rubrik ohne den Umweg über die Übersichtsseite ermöglicht.
  • Sie können sich eine kurze Infomail senden lassen, wenn neue Anzeigen veröffentlicht werden; auf diese Weise können Sie den Anzeigentext auf unerwünschte Inhalte überprüfen und solche Anzeigen sofort löschen.
  • Erweiterung der Eingabefelder möglich
    Sie können beliebige weitere Eingabefelder für Ihre Anzeigen definieren (z. B. für die speziellen Bedürfnisse eines Auto-, Stellen- oder Immobilienmarktes)
  • Beliebige Anpassung der Mailtexte durch Templates
  • ) Damit es hier nicht zu falschen Annahmen kommt:

Wenn in einer als kostenpflichtig deklarierten Rubrik jedermann eine Anzeige aufgeben kann, hat diese Deklaration keine echten Auswirkungen. Es wird lediglich ein ebenfalls konfigurierbares Symbol mit dem Hinweis 'kostenpflichtig' angezeigt. Der Betreiber des Marktes ist selbst dafür verantwortlich, Rechnungen auszustellen usw.
Ist eine kostenpflichtige Rubrik gleichzeitig so definiert, daß nur authorisierte Benutzer Anzeigen veröffentlichen können, wird bei Veröffentlichung einer Anzeige durch einen authorisierten Benutzer die Nummer dieser Anzeige in einer Liste gespeichert. Diese kann über das Admintool eingesehen und gelöscht werden. Sofern die entsprechende Anzeige noch existiert, kann sie zusätzlich angesehen werden, anderenfalls nicht.
Ist eine kostenpflichtige Rubrik jedoch gleichzeitig so definiert, daß Anzeigen erst nach Freischaltung durch den Administrator veröffentlicht werden, wird keinerlei Registrierung der Anzeigennummern vorgenommen. In allen Fällen ist es Aufgabe des Betreibers des Marktes, die Rechnungen auszustellen, nicht jedoch des Firebird Systems!