Einstellungen

Ihre Counter werden über verschiedene Einstellungen gesteuert, die beispielsweise den Stil (Grafik, Text, unsichtbar) beeinflussen. Diese Einstellungen können an verschiedenen Stellen beeinflußt werden:

  • In der Basiskonfigurationsdatei cntmain.rc
  • In einer counterspezifischen Datei <CounterID>.rc
  • Über Aufrufparameter beim Einbinden in die Seiten

Die Einstellungen des Firebird HitCounters sind hierarchisch geordnet und werden wie folgt priorisiert:

Prio 1 - Übergabeparameter

Folgende Daten können per Übergabeparameter beeinflußt werden:

  • Counterstellen (z=<Anzahl>)
  • Counterstil (s=<Style>)
  • Hintergrundtransparenz (t=<j|n>)

Beispiel:

<img src="http://www.ihredomain.de/cgi-bin/fbcount.cgi?id=counter&z=6&s=small">

Prio 2 - Counterspezifische Einstellungen

Für jeden Counter können einige Standardwerte definiert werden, die die Standardwerte aus dem allgemeinen Einstellungen, die nur den Administratoren mit der Rolle 'Master' zugänglich sind, überschreiben.

  • Counterstellen
  • Counterstil
  • Hintergrundtransparenz
  • Reloadsperre
  • Infomail nach jedem [xy]. Zugriff
  • Mailadresse für die o. g. Infomail

Prio 3 - Basiseinstellungen

Alle o. g. Einstellungen mit Ausnahme der Infomail-Einstellungen können über die Basiseinstellungen für alle Counter voreingestellt werden. Sie greifen nur, wenn keine Einstellungen der Prio 1 oder Prio 2 vorhanden sind.

Im Klartext heißt das: Wird für einen bestimmten Parameter, z. B. die Anzahl der Counterstellen, beim Aufruf nichts weiter angegeben ('z=<Zahl>'), wird geprüft, ob es eine entsprechende Einstellung in den counterspezifischen Einstellungen gibt. Existieren keine solchen spezifischen Einstellungen, wird die Basiseinstellung aus der cntmain.rc-Datei verwendet.

Für alle entscheidend wichtigen Einstellungen gibt es darüber hinaus im Script vordefinierte Einstellungen für den Fall, daß in keiner der drei Instanzen die notwendigen Daten vorhanden sind. Diese sind:

  • Counterstellen: 6 (sechs)
  • Counterstil: text
  • Hintergrundtransparenz: nein